Dienstag, 28. Februar 2017

[Rezension] Diabolic - vom Zorn geküsst



Autor: S.J.Kincaid


Reihe: /

Format: Hardcover

Preis: 18,99€

Seitenzahl: 488

Erscheinungsdatum: 3. Januar 2017



Inhalt

Eine Diabolic ist stark.
Eine Diabolic kennt kein Mitleid.
Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest.

Als Nemesis und Tyrus sich am Imperialen Kaiserhof begegnen, prallen Welten aufeinander. Sie - eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd. Er - der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde. Dass ausgerechnet diese beiden zusammenfinden, darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele ist ein Funke Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle …

Rezension

Wenn man einer Frau, die zum Töten und Schützen geboren und ausgebildet wurde, den Sinn zum Leben nimmt, dann kann man sich einer Sache sicher sein - sie wird kommen und Rache nehmen. 
Wenn man einem Mann, der zum Herrschen und Behüten geboren wurde alles nimmt, dann kann man sich einer Sache sicher sein - er wird alles tun, um zu überleben und sich das zu holen was ihm zusteht.
Diabolic - vom Zorn geküsst ist bisher mein Highlight 2017 und ich glaube nicht dass sich das so schnell ändern wird. Das Buch ist von der ersten Seite an spannend und zieht einen in seinen Bann. Die Gefühle, die Nemesis von Zeit zu Zeit komplett überrumpeln sind so glaubwürdig geschrieben, dass ich manchmal mit ihr zusammen errötet, erschrocken, entsetzt, verliebt und rasend war. 
Ich habe jeder Begegnung, jeder Interaktion von Nemesis und Tyrus entgegen gefiebert und konnte mir dann und wann auch einen Qietscher nicht verkneifen.
Für mich ist dies definitiv ein Buch, das man gelesen haben muss!

Bewertung